Canyon de Chelly

Fährt man von Farmington in NewMexico aus zum Canyon de Chelly, kommt man am Shiprock vorbei.

Der Canyon de Chelly (map) in Arizona gelegen ist im Besitz der Navajos und wurde schon vor 4500 Jahren besiedelt, wie archäologische Funde bewiesen. Früher ein sehr fruchtbares Gebiet, wird im Winter noch heute sehr stark durch den Chinle Wash durchflutet. Im Sommer ist der Wash fast ausgetrocknet. Auch heute bewirtschaften die Navajos Teile des Canyons mit Landwirtschaft, Rinder- und Schafzucht.

Wer den Canyon von innen ansehen möchte muss eine Jeep-Tour buchen, um die bis zu 300 Meter hohen Felswänder von unten zu sehen. Es lohnt sich! Das Wahrzeichen ist der Spider Rock. Neben den landschaftlich beeindruckenden Felsen und Steilwänden ist die Besiedelungsgeschichte das eigentlich Interessante, da sie für die ganze weitflächige Region beispielgebend  ist.

Besiedelungen bis zu 2500 Jahren vor Christi sind nur hier nachgewiesen worden. 200 v. Chr. bis 750 n. Chr. waren die sogenannten Basketmaker hier ansässig und bauten viele Lagerhäuser für Getreide und Mais und ihre Siedlungen in die im den Canyon zahlreich vorhandenen Felsnischen. Der Name wurde Ihnen wegen ihrer Korbflechtfähigkeiten gegeben.

Ab 750 nach Christus entstand die Anasazi Kultur, die begann Pueblos am Talboden zu errichten. Nach 1300 nach Christus war diese Kultur plötzlich weg. Man vermutet Klimaänderungen und eine Austrocknung der gesamten Region. Man sieht viele Petroglyphen, die von der Jagd, aber auch von den spanischen Eroberern erzählen. Es gibt davon wunderschöne, sogar zweifarbige.

Andere Stämme wie beispielweise die Hopi zogen kurzfristig hier ein, bevor die Navajos circa 1600 in diese Gegend einwanderten. Sie wohneten am Talgrund in sogenannten Hogans. Die Navajos, deren Stammesangehörige von anderen Stämmen und den Spaniern als Sklaven gehalten wurden, führen viele kriegerische Auseinandersetzung zuerst mit den Spanieren und später 1863 mit Kit Carson, der tausende von Navajos tötete um nicht zu sagen massakrierte. Heute würde man dies an Genuzid bezeichnen. 1868 kam es zu einem Vertrag mit der Regierung, womit die Navajo Reservation entstand.

Bildertour Canyon de Chelly

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.