Columbia River

Der Columbia River (map) entspringt in Kanada und zieht sich durch Washington bis er zum Grenzfluss zwischen Washington und Oregon wird. Er ist der größte Fluss Nordamerikas mit einer Länge von 1953 Kilometer und führt im Schnitt 7500 Kubikmeter Wasser pro Sekunde.

Auf 80 Kilometer Länge durchbricht des die Kaskadenkette und wird dort Columbia River George (map) genannt. Auf seiner Südseite stürzen zahlreiche Wasserfälle von den Durchbruchsklippen.

An der Mündung des Columbia Rivers in den Pazifik kann man riesige Brücken bestaunen und große Sägewerke bewundern, die den Holzreichtum der Bundesstaaten Oregon und Washington zum Ausdruck bringen.

Bilder Columbia River George

Bilder der Mündung in den Pazifik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.