Fort Davis

Im Indianerkrieg war es notwendig, Postkutschen, Emigranten, Reisende und Trecks vor Indianer-Überfälle zu schützen. Es entstanden an der Straße von San Antonio nach El Paso viele Forts, von denen Fort Davis am besten erhalten ist. Das Fort war von 1854 bis 1891 mit Truppen der 8. Infantrie besetzt, um Comanchen, Kiowas und Apachen zu jagen. Es wurde nach dem Kriegsminister Jefferson Davis benannt. 1961 wurde das Fort erst zur nationalen Stätte ernannt.

Bilder Fort Davis

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.