Heimreise

Von Narvik geht es hinauf auf die Fijells in das schwedische Lappland und von dort an Seen vorbei, immer an der Ofoten-Bahnlinie entlang nach Kiruna (map), der schwedischen Erzstadt.

Kiruna ist gleichzeitig die nördlichste Stadt Schwedens. Dort wird das sehr hochwertige Magnetit-Eisenerz gefördert. Es werden dort jährlich 24 Millionen Tonnen Roherz gefördert. Dort treffen wir auch die Erzbahnlinie wieder, die wir in Narvik gesehen haben.
Die Kirche, die zu den schönsten gebäuden Schwedens zählt, ist einem Lappenzelt nach empfunden und wurde 1912 gebaut. In der Nähe liegt Esrange, der Startplatz für zivile Forschungsraketen, wo demnächst auch kommerzielle Reisen ins All angeboten werden sollen.

Nach Kiruna fahren wir 900 Kilometer nur durch sanftes Hügelland mit Wäldern und überschreiten wieder den Polarkreis, diesesmal auf schwedischem Land.

Bildertour Heimreise

Schreibe einen Kommentar