Joshua Tree Nationalpark

Der Joshua Tree Nationalpark (map), der zwischen 300 und 1200 Metern mit Berggipfeln bis zu 1700 Metern aufweist und parallel zum San Andreas Graben verläuft, hat zwei Bereiche. Der südliche, der mehr von Kakteen und Palmen bewachsen ist und der nördliche mit seinen Palmlinien, die dem Park den Namen gaben. Insgesamt ist der Park ein Teil der Mojave-Wüste und somit sehr trocken, mit Ausnahme einer Oase im südlichen Teil.

Im nördlichen Teil sieht man neben den Joashua-Trees die für den Park typischen glatten Granitfelsen, die tief im Boden vulkanischen Urspruch waren und von der Erosion freigelegt wurden.

Bildertour südlicher Teil

Bildertour nördlicher Teil

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.